ARCANE CODEX KOMPENDIUM PDF

A German roleplaying game. The players assume the role of heroes in the steel kingdoms, with dramatic stories in an epic conflict. The characters are created using a point buy system. The players can choose from a variety of skills, strengths and weaknesses and fighting techniques and magic schools to choose their character.

Author:Doule Nisho
Country:Solomon Islands
Language:English (Spanish)
Genre:Education
Published (Last):2 August 2009
Pages:213
PDF File Size:14.96 Mb
ePub File Size:2.97 Mb
ISBN:119-6-70411-549-2
Downloads:60196
Price:Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader:Dizahn



Ich bin nicht ganz unbefangen was dieses Buch angeht. Aber ich stehe hier auch in meiner Pflicht als Rezensent. Der erste Eindruck den wohl jeder von dem Buch haben wird ist: Wow! Ein Hardcover mit ! Seiten und einem vierteiligem Spielleiterschirm. Die Spielerseite zeigt eine Szene aus der Schlacht im Rabental. So stelle ich mir einen epischen Konflikt vor! Ausserdem bietet es einen hohen Detailreichtum.

Die Spieler werden sicher immer wieder ein paar neue Kleinigkeiten auf dem Bild entdecken. Rechts-mitte findet man die Kampfoptionen, wie der Rest jeweils abwechselnd durch dunklen und hellen Hintergrund abgehoben. Als Cover dient ein Ausschnitt aus dem Schlachtmotiv des Spielleiterschirms. Die schiere Zahl der Zeichnungen ist gewaltig.

Kaum eine Doppelseite, die nicht wenigstens eine Zeichnung ihr eigen nennt. Besonders die comichaften Archetypen am Ende des Buches haben mir sehr gut gefallen. Ein anderer Punkt ist die "Offenheit" der Zeichnungen. Auch das die meisten Frauen auf den Zeichnungen als reine Lustobjekte oder Opfer erscheinen, schreckt mich eher ab.

Unterteilt ist das Buch in 18 Kapitel plus Anhang. Es geht um die Karndtpriesterin Katrina und den Feuermagier Erillios, welche beide die Hauptkontrahenten in der Schlacht im Rabental sind und sich auch sehr leicht auf dem SL-Schirm-Motiv finden lassen. Hierzu gibt es nicht viel zu sagen, also weiter Hier beginnen eigentlich schon meine Probleme. Da auch schon die Saboteure von Megalys im GRW enthalten waren kann ich es aber noch akzeptieren, das diese nun hinzukommen.

Die letzten beiden Techniken stellen mich vor ein wirkliches Problem. Lektionen sind eigentlich nichts anderes als weitere Stufen in einer Technik, die allerdings immer Arkane Macht kosten.

So kann ein Stahlfaustritter nun neben seiner Schildsturmtechnik auf Stufe drei auch die Lektion "Scharfe Kanten" erlernen. Wie effektiv einige Lektionen sind, wird allerdings erst die Spielerfahrung zeigen denke ich. Lektionen bieten auch die interessante Option verschiedene Techniken zu kombinieren. Ziemlich stylish! So lassen Feuermagier z. Ich freue mich auf die erste Rollenspielrunde die Bambi nachspielt ;-. Aber diese sind nicht im Buch enthalten. Noch eine Gelegenheit wie dieses Kompendium wird es wohl nicht mehr geben um die Regeln nachzuliefern.

Etwas Feinarbeit abseits der Regeln muss immer drin sein. Soweit so gut. Dann geht aber der Optionalregelwahn los. Mit einer solchen Detailverliebtheit bremst man aber das Spiel aus. Die Regeln sind komplex, aber nicht allzu kompliziert.

Bei einem selbstlosen Eigenversuch konnte ich schnell ein neues wenn auch nicht sonderlich starkes Gift und eine nette kleine Droge herstellen. Erweiterte Regeln Kampfoptionen, ja braucht AC denn mehr davon? Anfrage an alle AC-Runden da draussen. Meine jedenfalls nicht Es geht um defensives Verhalten, nur eben nicht im Kampf sondern in einem gesellschaftlichem Umfeld.

Im Kompendium werden doch die Berufwege vorgestellt, wieso hat man dann nicht die Seewolfschule, die ebenfalls Berufswege hat nicht drin gelassen, aber Bladstrom oder Halbmondkorsaren? Spielbalance ist immer so eine Sache Wieder ein sinniges Kapitel. Zumindest sollte es das erste Buch in meinem Schrank sein, das so etwas tut. Neuer Zauberkram Ah ja, Kapitel dreizehn.

Hierzu habe ich viel zu schreiben, denn es geht um Magie. Das bekannte Schema der Machtpunkte liegt auch hier wieder vor und ich nehme mir Blatt sowie Papier und beginne einmal einen Zauber zu modifizieren. Hatte ich irgendwas vergessen? Ahja, den Effekt! Kein Eintrag. Das ist gelinde gesagt Aber ich habe nun Blut geleckt.

Wie sehen denn die anderen Zauber aus, wenn ich sie mit dem System einmal nachrechne? Okay, verlassen wir mal die Elementaristen und gehen zu den Nekromanten. Das Knochengeschoss, eigentlich Grad sieben ist Grad sechs. Das geht ja noch.

Ab da habe ich dann aber weitere Versuche aufgegeben. So und nun kommen die beiden nutzlosesten Kapitel des Buches. Ich sehe ja ein, das auch Tiermeister und Druiden ihre Vertrauten individueller gestalten wollen, aber Wir reden hier von einem Bereich der Treffer ebenso sicher macht wie den Tod des Getroffenen. Wozu solche Kreaturen? So etwas braucht man schlicht nicht. Epische s Schlachten Und wir kommen so langsam zum Ende des Buchs. Hah, doch noch etwas gefunden das nichts mit Regeln zu tun hat ;.

Mit den gegebenen Regeln kann man nun das Szenario der Schlacht im Rabental nachspielen, worauf die ganzen Kurzgeschichten des Buches hingearbeitet haben. Der Ausgang einer Schlacht liegt weitestgehend im Wohlwollen des Spielleiters.

Es nennt sich Anhang und hier hat eigentlich alles seinen Platz gefunden, was irgendwo anders nicht gepasst hat. Zwei Seiten Tabellen zur Wahrscheinlichkeitsrechnung zum Beispiel Brauchen tue ich sie nicht, ganz ehrlich. Aber wer detailierte Regeln braucht, hier sind sie.

Muss ich nur eine Probe ablegen oder mehrere? Vielleicht an jedem Abend eine, oder jede Woche? Das ist etwas, was mir unbedingt bei diesen Regeln noch fehlt und sie sind deswegen schlicht nicht komplett. Es folgen noch 17 sehr gut gezeichnete Archetypen, basierend auf den neuen Techniken im Kompendium.

Diese sind sehr gelungen und ich habe beim lesen so richtig Lust bekommen z. Hier wurde leider wieder Potenzial verschwendet. Die restlichen Angaben kommen sogar ganz ohne Hilfe aus. Gerade bei den nicht alphabetisch sortierten Kampfschulen im GRW sucht man sich so immer noch einen Wolf. Fazit Puh Und jetzt kommt der schwierigste Teil, das Fazit. Ich habe wirklich mehr als eine Nacht wach gelegen um zu einem Fazit zu gelangen. Ja, ich kann wirklich nur knapp mit Seiten etwas anfangen.

Moment mal, Seiten sind dann also brauchbar. Und genau das ist mein Dilemma. Eine feste Note vermag ich deshalb nicht wirklich zu geben. Das AC-Kompendium ist kein schlechtes Buch.

LUTOSLAWSKI SUBITO PDF

Arcane Codex Kompendium

.

ASME STS 1 2011 PDF

Arcane Codex - Kompendium

.

Related Articles